Offizielle Reisewarnungen

Reisewarnungen können uns alle jederzeit betreffen. Wir möchten sie daher informieren welche Möglichkeiten sie haben und wie sie sich/wir ihnen helfen können.

Herzlichst,
Ihr Schoolsensations Team


Was tun bei Reisewarnungen?

Im Premium-Tarif ist die Gefährdung der körperlichen Sicherheit am Urlaubsort – bestätigt durch eine Reisewarnung (Stufe 5/6) durch das Auswärtige Amt ein versichertes Ereignis – sowohl im Storno als auch im Reiseabbruch.

„Die Versicherung kann nur dann die Kosten übernehmen, wenn die Reisewarnung (Stufe 5 oder 6) ausgesprochen wird und dann eben nur für die genannten Orte/Regionen. Die Reisewarnung ist für die Versicherung das objektive Kriterium zum Nachweis einer tatsächlichen Gefährdung der körperlichen Sicherheit. Die Reisewarnung akzeptiert die Versicherung in den Stornoschutz Premium-Tarifen als versichertes Ereignis.“


Häufig gestellte Fragen zur Versicherung:

https://www.hansemerkur.at/reiseratgeber/coronavirus-reiseversicherung

Wenn sie ein Up-grade einer bestehenden Versicherung wünschen, bitten wir sie uns einfach ein Email (office@schoolsensations.com) mit dem Wunsch eines Up-grades zu senden.


Wie weiß ich dass eine Reisewarnung ausgesprochen wurde?

Offizielle Reisewarnungen vom Bundesministerium in Österreich können sie hier finden:

https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reisewarnungen/

 


Was tun im Ernstfall?

Falls eine offizielle Reisewarnung für ein Land oder eine Region ausgesprochen wurde, werden wir uns sofort darum kümmern um eine passende Lösung gemeinsam mit unseren Reisepartnern zu finden.


Welche Verpflichtungen haben sie?

Bei Abschluss der Versicherung müssen Sie alle Fragen wahrheitsgemäß beantworten.
Wenn ein Versicherungsfall eingetreten ist, ergeben sich für Sie einige Verpflichtungen, denen Sie nachkommen müssen. Unter anderem müssen Sie den Schaden so gering wie möglich halten. Dazu gehört unter anderem, dass Sie

  • in der Stornoschutz-Versicherung unverzüglich die Reise bei der Buchungsstelle stornieren.

  • uns in der Reise-Krankenversicherung unverzüglich informieren, wenn eine stationäre Behandlung erforderlich wird.

  • in der Reise-Gepäckversicherung einen Diebstahl unverzüglich der zuständigen Polizeidienststelle melden.



Was wird von der Versicherung gedeckt?

Das Corona-Virus beherrscht die mediale Berichterstattung der letzten Tage, umso mehr, als es nun auch in Österreich angekommen ist. Wir haben für Sie häufig gestellte Fragen zusammengefasst, die Ihnen helfen, Ihre Kunden richtig zu beraten.
— > https://www.hansemerkur.at/reiseratgeber/coronavirus-reiseversicherung


Downloaden sie sich dazu unten die Dokumente zu Sorglos und Premium.


Informationen zu Storno- Reiseschutz Klub Klasse Sorglos & Premium

Open chat
Powered by